Bewilligungsbescheid für Bewegungsbad übergeben


Das Projekt ist mit über 4 Mio. Euro veranschlagt.

Weinmeister betont: „Uns als Landesregierung ist der Erhalt und die Förderung einer modernen Bäderlandschaft sehr wichtig.“ Daher stelle die Landesregierung dafür 50 Millionen über das Förderprogramm SWIM in den nächsten 5 Jahren zur Verfügung.
Bad Zwesten komme als einer der ersten Antragsteller in Hessen in den Genuss der Mittel.
Die Gemeinde habe ihr Hausaufgaben für die Förderung gut gemacht, der Bürgermeister war sehr nachdrücklich um die Förderung bemüht. Beeindruckt zeigte sich Weinmeister über die intensive Nutzung durch Vereine und Verbände sowie über die zahlreichen Kurse (über 20 pro Woche).

Bürgermeister Michael Köhler ist über die Förderhöhe begeistert und betont: „Wir sind der Landesregierung sehr dankbar für die bemerkenswerte finanzielle Unterstützung. Als einer der einnahmeschwächsten Gemeinden im Landkreis sind wir dringend auf die Förderung angewiesen.“
Ein Schwimmbad sei für einen Kurort unabdingbar. Gleichzeitig fördert das Angebot im Schwimmbad die Gesundheit und sei damit wichtig für die Bürger in Bad Zwesten und der Region.

„Für den Tourismus und den Kurort ist ein Wetterunabhängiges Freizeitangebot von Existenzieller Bedeutung, so Leiterin der Kurverwaltung Natascha Rath“.


Auch Parlamentsvorsitzender Manfred Paul bedankt sich für die Unterstützung unseres Antrages und die außerordentlich schnelle Bearbeitung und Zusage der Förderung. Er erwähnt dazu die Wichtigkeit des Bewegungsbades für Bad Zwesten, ihre Bürger und die Menschen in den umliegenden Orten. Das Schwimmbad-Team und die Bewegungs-Sport-Gemeinschaft bieten mit ihren Kursen für Bewegung und Reha sowie Schwimmkurse wichtige gesundheitsfördernde Maßnahmen an.

Da der Bescheid übergeben wurde, soll die Sanierung alsbald beginnen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.