Wasserversorgung: Neue Filteranlage in Wenzigerode


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,


wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir 

ab dem 30. September 2019 (40. KW) 

mit der Demontage/Montage der neuen Filteranlage in Hochbehälter Wenzigerode beginnen. Die Dauer dieser Maßnahme wird auf ca. 8 Wochen bis Ende November 2019 abgeschätzt.

 

Während dieses Versorgungszeitraumes wird über den Hochbehälter der Hochzone Bad Zwesten die Wasserversorgung sichergestellt.

Es wird keine Unterbrechung der Trinkwasserversorgung geben.

Der bisherige Härtebereich für den Hochbehälter Wenzigerode war 1 (weich) mit ca. 7 °dh. Durch die Versorgung über den Hochbehälter der Hochzone Bad Zwesten wird das Wasser gemischt und der Härtebereich erhöht sich für den Zeitraum der Maßnahme auf 3 (hart) mit ca. 20 °dh.

Nach der Montage der neuen Filteranlage geht der Hochbehälter Wenzigerode wieder in den regulären Betrieb über und der bisherige Härtebereich wird wieder erreicht werden.

Bitte berücksichtigen Sie den geänderten Härtebereich beim Gebrauch des Trinkwassers, z. B. bei der Einstellung von Haushaltsgeräten wie Geschirrspüler oder Waschmaschine.

Mit Druckverlusten ist in dem Zeitraum der Maßnahme auch nicht zu rechnen.

Von der veränderten Wasserzusammensetzung sind die Ortsteile Betzigerode, Wenzigerode und Borken-Kerstenhausen betroffen.

 

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Bad Zwesten


gez. Michael Köhler
Bürgermeister 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.