Chaumont en Vexin (Frankreich)

Die Partnerschaft besteht bereits seit 1986.
Die Stadt in der Oise liegt ca. 60 km nord-westlich von Paris.
Bürgermeister: Pierre Rambour


Wechselweise finden jährlich gegenseitige Besuche statt, die von der Gemeinde und vom hiesiegen Sportverein organisiert werden.
Die Besuche der Gemeinde finden jedes Jahr an Himmelfahrt und die Besuche des Sportvereins zu Pfingsten statt.

Ebenso sind über die vielen Jahre auch private Freundschaften entstanden, die sich in vereinzelten, gegenseitigen Besuchen wiederspiegeln.

Anschrift:
Maire de Chaumont-en-vexin
Monsieur le Maire Pierre Rambour (Bürgermeister)
F-60240 Chaumont-en-vexin
eMail: mairie.chaumont-en-vexin@wanadoo.fr
Internet: http://www.mairie-en-vexin.com

 


Friedrichroda (Thüringen)

(vorher: Finsterbergen)

Die offizielle Partnerschaft (mit Urkunde) wurde am 12.07.91 mit Finsterbergen geschlossen.
Die erstmalige urkundliche Erwähnung Finsterbergens geht in das Jahr 1141 zurück.
Im Jahre 1991 konnte Finsterbergen seine 850-Jahr Feier zelebrieren, wo auch die Partnerschaft per Urkunde festgeschrieben wurde. Hierbei waren zahlreiche Gäste aus unserer Gemeinde Bad Zwesten mit nach Thüringen gereist.

Am 1. Dezember 2007 wurde die Gemeinde Finsterbergen nach Friedrichroda eingemeindet und ein neuer offizieller Partnerschaftsvertrag wurde mit der Stadt Friedrichroda abgeschlossen.
Friedrichroda als staatlich anerkannter Luftkurort liegt im Nordwesten des Thüringer Waldes, 400-500 m NN in einem, dem Höhenzug vorgelagerten Tal.
Mit den Ortsteilen Ernstroda und Finsterbergen hat die Stadt aktuell rd. 7800 Einwohner.
Die Stadt Friedrichroda gehört zum Landkreis Gotha. Die Entfernung nach Gotha beträgt 15 km, die Landeshauptstadt Erfurt ist 45 km enfernt.

Anreise Friedrichroda:
Mit dem Pkw über die BAB 4 Abfahrt Walershausen/Friedrichroda oder BAB 4 Abfahrt Boxberg.
Mit der Bahn bis Gotha, im Anschlusszug zum Bahnhof Friedrichroda oder mit der Thüringer Waldbahn zum Bahnhof Reinhardsbrunn oder Friedrichroda.

Anreise Finsterbergen:
Mit dem PKW aus Richtung Westen über die A4 bis zur Abfahrt Waltershausen. Erste Ampel nach der Autobahn-Abfahrt rechts abbiegen Richtung Friedrichroda/Ohrdruf (B 88), weiter über Friedrichroda, Engelsbach nach Finsterbergen. Aus östlicher Richtung bis Autobahnabfahrt Gotha auf die B 247 Richtung Suhl. Ab Abzweig Hohenkirchen über Georgenthal, Engelsbach nach Finsterbergen. Wenn Sie über Suhl (Landstraße) anreisen wollen, fahren Sie nach Ohrdruf und von dort nach Georgenthal und weiter.

Eine Besonderheit ist die Anreisemöglichkeit per Waldbahn. Die Waldbahn (eine besondere Straßenbahn) verkehrt vom Bahnhofsvorplatz Gotha bis Tabarz, mit Haltestelle "Bahnhof Reinhardsbrunn" (Ortsteil von Friedrichroda). An dieser Haltestelle haben Sie Umsteigemöglichkeiten in den Bus zur Weiterfahrt nach Finsterbergen.

TIPP: Es lohnt sich auch eine Fahrt mit der Waldbahn während des Aufenthaltes in Finsterbergen, z. B. nach Gotha oder zur Trabrennbahn "Boxberg", einer der schönsten Trabrennbahnen Deutschlands.

Busverbindungen bestehen nach Finsterbergen von Gotha (Busbahnhof Nähe Stadtzentrum) und von Friedrichroda "Bahnhof Reinhardsbrunn", bzw. von den Haltepunkten "Busbahnhof" und "Kirche".

Sie können natürlich auch mit der Bahn anreisen. In diesem Falle empfiehlt sich die Fahrt bis Hauptbahnhof Gotha und die Weiterreise mit der Waldbahn und Bus, oder die Fahrt bis "Bahnhof Reinhardsbrunn" (umsteigen in Fröttstädt) und Weiterreise per Bus nach Finsterbergen.

Anschrift:
Stadt Friedrichroda
Gartenstraße 9
99894 Friedrichroda
Bürgermeister Thomas Klöppel
Tel.: 03623/3300
eMail: info@friedrichroda.de
Internet: http://www.friedrichroda.de